18.08.2017

Wir werden fit für den Alltag! – Neues Land, neue Sprache, neue Regeln

Wie und wo melde ich mein Kind für den Kindergarten an? Wie erkläre ich dem Kinderarzt die Beschwerden meines Sohnes oder meiner Tochter? Welche Utensilien braucht mein Kind für die Schule?

Antworten und Ratschläge für zugewanderte Familien gibt das Unterstützungsangebot „Wir werden fit für den Alltag!“, ein Projekt der Gemeinwesenarbeit im Degerfeld. Die Gemeinwesenarbeit wird finanziert von der Stadt Butzbach und aus Projektmitteln des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration.

In dem Forum werden wichtige Informationen besprochen, die in erster Linie das Familienleben in der neuen Heimat betreffen. Die engagierte Honorarkraft Martina Isleib bereitet die Inhalte sprachlich so auf, dass die TeilnehmerInnen in Dialogen üben können, worauf es z.B. im Gespräch mit dem Kinderarzt oder der Erzieherin im Kindergarten ankommt. Dank der engen Verknüpfung der Gemeinwesenarbeit mit dem Kinderhaus Pusteblume kommen die Infos sozusagen aus „erster Hand“.

Nach der Sommerpause findet das Angebot ab dem 15. August wieder dienstags und donnerstags von 9 bis 10.30 Uhr im Treffpunkt Degerfeld in der John-F.-Kennedy-Str. 63 statt. Teilnehmen können Eltern, die noch kein Deutsch sprechen. Für Kinderbetreuung von Kleinkindern, die keinen Kita-Platz haben, ist gesorgt. Weitere Informationen dazu sind erhältlich über die Koordinatorin der Gemeinwesenarbeit im Degerfeld Carolin Wirtgen, unter 06033-9743074, carolin.wirtgen@stadt-butzbach.de, und ihre Kollegin Ronja Schott, ronja.schott@stadt-butzbach.de.