01.06.2018

Butzbacher Delegation besucht Eilenburg

Eine neunköpfige Butzbacher Delegation besuchte am vergangenen Wochenende die Partnerstadt Eilenburg in Sachsen. Neben Bürgermeister Michael Merle, dem Ersten Stadtrat Manfred Schütz und den Stadträten Dieter Söhngen und Reinhard Burk gehörte auch Dr. Peter Rothkegel in seiner Eigenschaft als Mitglied des Butzbacher Lions-Club der Besuchsgruppe an.

hintere Reihe v.l.: 1.Stadtrat Manfred Schütz mit Partnerin Mali Stadtrat Söhngen mit Frau Ursula vordere reihe v.l.: Gästeführerin Frau Rabe, Oberbürgermeister Ralf Scheler, Stadtrat Reinhard Burk, Dr. Peter Rothkegel und Bürgermeister Michael Merle mit Frau Heide

Nach einem sehr freundlichen Empfang durch Eilenburgs Oberbürgermeister Ralf Scheler wurde der 60 m hohe Wasserturm, eines der Wahrzeichen Eilenburgs, besichtigt. Ganz oben auf dem Wasserturm angelangt, hatten die Besucher einen überragenden Blick über ganz Eilenburg.

Am späten Nachmittag stand dann noch die Besichtigung eines Hortneubaus in Eilenburg-Ost an. Hier wurde man von der Leiterin der Einrichtung durch alle Räume geführt und über den Tagesablauf des Horts informiert.

Am Abend stand im Rahmen eines gemeinsamen Essens der Austausch mit Vertretern aus der Eilenburger Politik an.

Oberbürgermeister Ralf Scheler mit Frau unter dem neuen großen Butzbach-Schirm

Nach dem Frühstück am nächsten Tag teilte sich die Gruppe auf.  Dr. Rothkegel besuchte mit den befreundeten Mitgliedern des Eilenburger Lions-Club verschiedene Stellen in der Eilenburger Altstadt. Eine andere Gruppe machte sich zu Fuß auf in den Bürgerwald, ein direkt an die Stadtgrenze gelegenes Naherholungsgebiet in Eilenburg. Hier wurde die Gruppe um Bürgermeister Merle und Oberbürgermeister Scheler von einer kundigen Führerin begleitet, die Entsprechendes aus der Historie und auch aus Flora und Fauna zu berichten hatte.

Während der Mittagszeit trafen sich alle dann wieder und zwar in Eilenburgs Stadtteil Zschettgau. Hier fand auf einem landwirtschaftlichen Hof eine interessante Ausstellung der verschiedenen landwirtschaftlichen Fahrzeuge und Maschinen statt.

Nachmittags vervollständigten der Besuch und die Besichtigung einer Wasserskianlage im Ferienerholungszentrum Eilenburg das Tagesprogramm.

Abends hatte Oberbürgermeister Ralf Scheler die Butzbacher Delegation zum Abendessen in den Ratskeller-Innenhof eingeladen. Bürgermeister Merle nutzte dabei die Gelegenheit und überreichte seinem Amtskollegen den neuen Butzbach-Regenschirm zum Zeichen des Dankes für die wiederholte Gastfreundschaft.

Nach dem gemeinsamen Frühstück am Sonntagmorgen wurde die Butzbacher Delegation von Oberbürgermeister Ralf Scheler wieder Richtung Wetterau verabschiedet.