05.10.2017

Ferienaktivitäten in der 2. Herbstferienwoche im Degerfeld

Die Herbstferien stehen vor der Tür! Für alle Kinder und Jugendlichen aus dem Stadtteil Degerfeld, die noch nicht wissen, wie sie ihre Zeit verbringen könnten, bietet die Gemeinwesenarbeit im Degerfeld in der 2. Ferienwoche ein gutes Mittel gegen aufkommende Langeweile: es gibt wieder eine bunte Mischung aus verschiedenen Workshop – Angeboten  für Kinder und Jugendliche unterschiedlichen Alters.

Sei es zum Beispiel für die Älteren Parkour, wobei die Kids mit ungewöhnlichen Fortbewegungsarten Hindernisse überwinden.

Mädchen sind unter sich beim Workshop Selbstverteidigung, wo sie mit Selbstbewusstsein, Fitness und Kampfsportelementen sich selbst behaupten.

Im Sommer nicht nur bei Mädchen super angekommen und daher auch nun wieder im Programm: Nähen. Geschickt mit Nähmaschinen und Schnittmustern umgehen und sich eigene, tolle Sachen schneidern.

Für die jüngeren Kinder gibt es wieder ein Sing- und Spielangebot und zum Abschluss am Freitag werden Gesichter in Kürbisse geschnitzt und am Ende gibt es eine leckere Kürbissuppe. Zum Suppenessen als Abschluss der Ferien sind ab 14:00 Uhr alle Ferienkinder und ihre Eltern herzlich in den Treffpunkt Degerfeld eingeladen.

Das Herbstferienprogramm im Überblick:

  • Montag, 16.10., 10:00-13:00 Uhr: Parkour, ab 9 Jahren
  • Dienstag, 17.10., 10:00 -14:00 Uhr Selbstverteidigung für Mädchen, ab 10 Jahren
  • Mittwoch, 18.10.17, 10:00 -13:00 Uhr: Singen, ab 5 Jahren
  • Donnerstag, 19.10.17, 10:00-13:00 Uhr: Nähen, ab 8 Jahren, TN Begrenzung auf 9 Personen!
  • Freitag, 20.10.17, 10:00-13:00 Uhr: Kürbisschnitzereien und kochen und ab 14:00 Uhr Kürbissuppe essen für alle

Anmeldungen zu den unterschiedlichen Angeboten sind möglich im Treffpunkt Degerfeld in der John – F. – Kennedy Straße 61 bei der Gemeinwesenarbeit. Alle Aktivitäten sind kostenlos, eine verbindliche Anmeldung ist aber erforderlich. Dabei wird um die Beachtung der verschiedenen  Altersangaben gebeten.

Die Gemeinwesenarbeit wird aus Mitteln der Stadt Butzbach und des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration gefördert.

Kontakt und Info bei: Carolin Wirtgen im Treffpunkt Degerfeld, John-F. Kennedy Straße 63, mobil: 0151-51425232, email: carolin.wirtgen@stadt-butzbach.de.