30.06.2017

Führung zu historischen Gaststätten in Butzbach

Am Sonntag, dem 9. Juli 2017 bietet die Stadt Butzbach wieder eine Themenführung unter der Überschrift „Historische Gaststätten“ an. Die Führung beginnt um 17.00 Uhr und dauert ca. 2 Stunden. Treffpunkt ist der Marktbrunnen. Karten können vorher in der Tourist-Information am Marktplatz erworben werden.
Ulrike von Vormann führt durch die Altstadt, in der sich im Laufe der Jahrhunderte unzählige Gaststätten, Herbergen und Trinkstuben, später auch Hotels und Bars befanden.

Vielen Butzbachern bekannt waren Walter und Mariechen Boch, die Wirtsleute der „Taunusstube“ in der Falkensteiner Straße. Die Bäckerei, kombiniert mit der Gaststätte, war ein beliebter Treffpunkt für Nachbarn und Vereine, aber auch die guten Torten und Kuchen waren bei Café-Gästen sehr begehrt.

Durch die zentrale Lage und den Bestand einer uralten Handelsstraße machten die Reisenden von jeher schon gerne Rast in dem schönen Städtchen, das durch seine wehrhafte Stadtmauer auch sicheren Schutz bot. Als sich Butzbach vor 200 Jahren zur Garnisonsstadt entwickelte, blühte die Gastronomie noch mehr auf und so können bei der Führung nicht nur mittelalterliche Gaststätten erwähnt werden, sondern auch die Bars und Kneipen, die gerne von den amerikanischen Soldaten besucht wurden, sind ein Thema.
Natürlich werden auch Erinnerungen der Ausgeh-Generation der 60er Jahre wach, die so manchen Streich oder auch das Hauptproblem: Die Sperrstunde und deren Umgehung, beinhalten.