31.03.2017

Gästeführungen im April 2017

Es ist mittlerweile unübersehbar, der Frühling erwacht, und es lockt die Menschen wieder ins Freie. Die Unternehmungslust steigt und auch die Butzbacher Gästeführer freuen sich, Touristen und Interessierten mit ihrer Region, mit Geschichte und Geschichten rund um ihre Stadt vertraut zu machen.

Das Programm der Gästeführungen ist auch in diesem Jahr wieder bunt und vielfältig. Ein Flyer, der eine Übersicht über das Angebot gibt, wird Anfang April erscheinen.

Der Startschuss für die Tourismussaison ist bundesweit nicht einheitlich, jede Stadt, jede Region legt den Beginn selbst fest. In Butzbach startet die Saison am Sonntag, den 2. April. Die versierte Gästeführerin Ilse Hellmann-Rupp  startet um 15.00 Uhr mit einem Rundgang durch die Butzbacher Altstadt. Der Treffpunkt ist am Marktplatz. Am 9. April um 10.00 Uhr führt Ines Lang um den Brühlerberg und zur Isselquelle, der Treffpunkt ist der Waldparkplatz Hoch-Weisel, Grillplatz. Eine besondere Offerte hält Werner Reusch bereit. Er führt am 23. April um 14.00 Uhr unter dem Titel „ Vom Flugplatz Kirch-Göns zum Magna-Park“, und bringt den Zuhörer zum Staunen, wenn deutlich wird, wie tiefgreifend  und imposant die Veränderungen über die letzten Jahrzehnte im jetzigen Industriepark sind. Reusch ist Verfasser des Buches „ Flugplatz Kirch-Göns, Ayers Kaserne, Magna Park“, das Ende 2016 erschienen ist. Treffpunkt ist in Kirch-Göns an der ehemaligen Kirche der Ayers Kaserne, Niederkleener Straße. Am Samstag, den 29. April, führt Ulrike von Vormann unter dem Titel „Typisch hessisch“ ab 15.00 Uhr durch die Altstadt, Treffpunkt für die Gäste ist der Marktbrunnen. Diese Führung begeisterte schon im letzten Jahr Touristen und Einheimische.

Am 30. April um 14.30 Uhr schaut Monika Gniffke auf „Butzbach und die Reformation“, Treffpunkt ist ebenfalls der Marktplatz. Gniffke stellt sich unter anderem der Frage, warum Butzbach so früh lutherisch wurde.  Dieser letzte Sonntag im April beginnt in der Butzbacher Markuskirche mit einem besonderen Gottesdienst in der Reihe „Evangelisch im Zwiegespräch“ unter dem Titel „Ein Christenmensch ist ein freier Herr über alle Ding‘…“. Im Lutherjahr werden durch die evangelische Kirche reformatorische Kernthemen besonders herausgestellt, und im Dialog mit Personen des öffentlichen Lebens, in diesem Fall mit dem Butzbacher Bürgermeister Michael Merle und dem Wetterauer Dekan Volkhard Guth, entfaltet. Der Gottesdienst beginnt wie üblich um 10.00 Uhr, die Führung ist ergänzend dann am Nachmittag.