09.06.2017

Konrad Adenauer – Staatsmann und Demokrat

Am Dienstag, den 13. Juni um 10.30 Uhr laden die Stadt Butzbach und die Konrad Adenauer Stiftung zur Multivision „Konrad Adenauer – Staatsmann und Demokrat“ mit dem  Diplompolitologen Ingo Espenschied ein. Die Veranstaltung findet im Bürgerhaus Butzbach in der Gutenberg Straße statt.

Bisher hat sich der Vortragsprofi Ingo Espenschied bei seinen Auftritten mit Live –Dokumentationen in Butzbach immer dem Thema Europa gewidmet. Den aktuellen politischen Entwicklungen Rechnung tragend, widmet er sich bei diesem Besuch besonders der Demokratie.

1949 wurde Konrad Adenauer der erste Kanzler der Bundesrepublik Deutschland. Anfangs schien es, als ob er nur für kurze Zeit Kanzler sein würde, da er bei seinem Amtsantritt bereits 73 Jahre alt war. Allen Vermutungen zum Trotz behielt Adenauer sein Amt für die nächsten 14 Jahre und ging als ältester Bundeskanzler in die Geschichte ein. Unter seiner Führung wurde  Westdeutschland zu einer in  sich gefestigten Demokratie. Er setzte seine Idee der sozialen Marktwirtschaft und eine umfassende Westbindung durch. Trotz der engen Spielräume, die das Besatzungsstatut und der Kalte Krieg mit sich brachten, ist die Zeit der sogenannten Ära  Adenauer eine Zeit der historische Weichenstellung und des Aufbruchs in die Demokratie. Durch sein politisches Geschick, seine Entschlossenheit, seinen Pragmatismus und seine klaren Vorstellungen von der Rolle Deutschlands in einem geeinten Europa stellte Adenauer sicher, das Deutschland sich zu der freien und demokratischen Gesellschaft entwickelte, die es bis heute geblieben ist.

Mit historischen und einprägsamen Bildern, Interviews und  filmischen Archivmaterial unterstützt Espenschied seine live-Moderation. Im Nachhinein können Fragen gestellt und Diskussionsbeiträge eingebracht werden. Die Veranstaltung findet auch in Zusammenarbeit mit den Butzbacher Schulen statt und ist kostenfrei.