16.08.2016

Mehr als 14.000 Besucher nach 18 Filmabenden

Ausverkaufte Vorstellung von „Pets“ am letzten Abend des Butzbacher Open Air-Kinos.

Das Butzbacher Open Air-Kino im Landgrafenschloss ist in diesem Jahr von mehr als 14.000 Kinogängern besucht worden, die an 18 Filmabenden zu den Vorstellungen im Schlosshof gekommen sind (vgl. Bericht). Foto: Kino Butzbach/ Frank Himßel
Das Butzbacher Open Air-Kino im Landgrafenschloss ist in diesem Jahr von mehr als 14.000 Kinogängern besucht worden, die an 18 Filmabenden zu den Vorstellungen im Schlosshof gekommen sind (vgl. Bericht).
Foto: Kino Butzbach/ Frank Himßel

Hessens größter Kinosaal ist wieder geschlossen: Am Samstagabend ist das diesjährige Butzbacher Open Air-Kino im Schlosshof des Landgrafenschlosses nach 18 Filmabenden zu Ende gegangen. Für volles und ausverkauftes Haus mit rund 2.000 Besuchern sorgte an diesem Abend der Animationsspaß „Pets“. Für die Macher war der Kinosommer 2016 eine durchwachsene Saison: Nach einem sonnigen Auftakt mit rund 4.200 Besuchern in den ersten vier Tagen bestimmte wechselhaftes Wetter mit Regen und teils kühleren Temperaturen die Filmabende, so dass nach Ende der Veranstaltung rund 14.4000 Besucher gezählt werden konnten – mehr als 5.000 weniger als im Vorjahr. Im gleichen Zeitraum wurde 2015 mit 19.800 Kinogängern ein neuer Besucherrekord aufgestellt.

Neben dem Spitzenreiter „Pets“ mit 2.000 Besuchern lockten die beiden französischen Filme „Birnenkuchen mit Lavendel“ (1.300 Gäste) und der Eröffnungsfilm „Frühstück bei Monsieur Henri“ (1.200 Gäste) sowie die Buchverfilmung „Ein ganzes halbes Jahr“ (1.300 Gäste) die meisten Besucher an – bei dieser Vorstellung regnete es übrigens vor und während des Films nahezu durchgängig, wobei sich das Publikum davon nicht abhalten ließ, die Romanze um eine ungewöhnliche Liebesgeschichte – basierend auf dem Bestseller von Jojo Moyes – open air im Schlosshof zu sehen. Die Generalprobe mit „Central Intelligence“ wollten 1.150 Gäste sehen, bei allen weiteren Filmen lagen die Zuschauerzahlen im dreistelligen Bereich.

Der Rekordbesuch im vergangenen Jahr relativiere die Besucherzahl in diesem Jahr mit einem Minus von 30 Prozent natürlich, erklärte Ralf Bartel vom Butzbacher Filmtheater. Von einem völlig verregneten Kinosommer könne man deswegen aber nicht sprechen, eher von einer durchschnittlichen und durchwachsenen Saison, so der Kinomacher. Positiv angenommen worden sei das an mehreren Abenden angebotene Vorprogramm mit Musik im Biergarten und Zirkusakrobatik auf der Wiese vor dem Marstall, so Bartel. Dies unterstreiche einmal mehr den Festivalcharakter der Veranstaltung. Auch das hauseigene Küchenteam und der in diesem Jahr nochmals erweitere Biergarten im Schlosshof seien vom Publikum gelobt worden. Aufgrund des unbeständigen Wetters seien an den meisten Abenden die Besucher später gekommen, was sich auch an den zurückgegangenen Einnahmen an den Theken und Ständen für Getränke, Essen und Popcorn zeige, erläuterte der Open Air-Kino-Macher. Die allerdings seien wichtig, um die Finanzierung des Events zu stemmen. „Das Open Air-Kino 2016 bestätigt erneut, dass die Konstellation zur Durchführung der Veranstaltung – nämlich mit der Unterstützung der zahlreichen Partner, Filmpaten und mit dem Gewährvertrag zwischen Kino und Stadt Butzbach – notwendig ist“, so Bartel. Der seit 2009 bestehende Gewährvertrag läuft in diesem Jahr aus und soll verlängert werden. Butzbachs Bürgermeister Michael Merle erklärte dazu: „Zur Zeit arbeiten wir an dem Anschlussvertrag, der eine ideelle und finanzielle Unterstützung für das Open Air-Kino, die Kleinkunstreihe und den Kinobetrieb umfassen soll – denn hier ist es wichtig, das Engagement des Kinos ganzheitlich über das ganze Jahr zu betrachten. Wir sind mit Kinobetreiber Ralf Bartel in konstruktiven Gesprächen dazu; der Vertrag wird in den kommenden Wochen in den städtischen Gremien beraten und verabschiedet.”

Deswegen soll es auch im kommenden Jahr wieder das Butzbacher Open Air-Kino im Landgrafenschloss geben, der Termin dafür wird im Laufe der nächsten Monate bekanntgeben, so Bartel. Die Veranstaltung gibt es bereits seit 1999. Durchgeführt wird das Open Air-Kino vom Butzbacher Filmtheater in Zusammenarbeit mit der Stadt Butzbach und der Landgrafenschloss Butzbach-Gesellschaft. Über 40 Partner und Sponsoren sowie die beiden Hauptpartner Licher Privatbrauerei und Volksbank Butzbach haben die Großveranstaltung auch in der 18. Saison wieder unterstützt. Unter www.openairkino.info kann man das diesjährige Open Air-Kino in der Bildergalerie noch einmal Revue passieren lassen.