05.05.2017

Naturkundliche Führung rund um den Hausberg

Am Sonntag, den 21. Mai  lädt die Stadt Butzbach um 10.00 Uhr zu einem naturkundlichen und geschichtlichen Rundgang um den Hausberg  ein. Die Teilnehmer treffen sich am Waldparkplatz Hausen-Oes.

Der Hausberg ist die zweithöchst Erhebung in der nördlichen Wetterau und lädt zum Spaziergang mit der ganzen Familie ein. Die Gästeführerin Ines Lang wird zunächst auf den Spuren der Kelten unterwegs sein. Die Ringwälle und Gräben, die die Siedlung der Kelten auf dem Hausberg umschlossen, sind im Gelände heute noch gut zu erkennen und wurden bereits seit dem 18. Jahrhundert erforscht. Da die Kelten keine schriftlichen Aufzeichnungen hinterließen, dokumentiert sich die Kultur nur in Bodenfunden, die rund um den Hausberg zahlreich sind.

Auch alte Verkehrswege lassen sich aufspüren und geben Zeugnis von den abenteuerlichen Straßenverhältnissen früherer Zeiten.

Vom 486 m hohen Hausberg mit seinem 23,65m hohen Turm hat man bei schönem Wetter einen Weitblick bis nach Frankfurt. Auf dem Rundweg durch den Wald informiert Ines Lang über Flora und Fauna, verfolgt die Spuren von Wildschweinen und Rotwild und weiß auch von der Waldbewirtschaftung zu erzählen.

Die Führung wird circa zwei Stunden dauern und  endet wieder am Waldparkplatz. Da die Rundgang auch über unbefestigte Wege führt, wird um passendes Schuhwerk gebeten. Die Tickets zur Führung können in der Tourist-Information in Butzbach am Marktplatz 1 erworben werden oder vor Ort bei der Gästeführerin.