02.06.2017

‘ne halbe Melange – Kaffeehaus-Musik im Museum mit dem Duo Wiener Melange

Wenn ‘Im Frühling in Wien’ die ‘Erinnerungen’ an eine ‘Kaffeezeit in New York’ wach werden, wenn ‘Im Prater blüh’n wieder die Bäume’, wenn ‘Walzermelodien sind ein Gruß aus Wien’, dann ist dies kein ‘Trauriger Sonntag’, sondern die Einladung zu einem nicht alltäglichen Musikvergnügen… ‘Komm Zigan’ zu einem ‘Rendezvous in Paris’ bei Brahms ‘Ungarischem Tanz’ und anderen ‘Crazy Rhythm(s)’ – Wiener Kaffeehaus-Atmosphäre, ganz so wie ‘In einem kleinem Café in Hernals‘, und das alles live in Butzbach!

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe ‘SonntagMorgen-Matinee im Museum’ findet am 18. Juni 2017 um 11.00 Uhr das Konzert ‘ne halbe Melange – Kaffeehaus-Musik mit dem Duo Wiener Melange in der Industriehalle des Museums statt. Mit Violine und Piano lassen Jan Honkys und Jürgen Kilian gemütliche Wiener Lieder und feurige Csárdás Melodien temperamentvoll und publikumsnah in ungewöhnlicher Umgebung erklingen.

SonntagMorgen-Matinee am 18. Juni 2017 um 11.00 Uhr

Jan Honkys, dessen Vater bereits ein herausragender Studiomusiker war, begann im Alter von sechs Jahren, die Violine zu spielen. Später absolvierte er u.a. ein Studium am Konservatorium bei Prof. Dr. Kaduch in Mährisch Ostrau. Mit 18 Jahren wurde er Profimusiker, seitdem spielt er als Gitarrist, Bassist, Sänger und natürlich mit der Violine in den verschiedensten Konzertbands und Shows.
Außerdem ist er als Arrangeur, Komponist und Studiomusiker im Rundfunk und für viele Künstler in ganz Deutschland und Europa tätig.

Bei Jürgen Kilian liegt das Musizieren seit über drei Generationen im Blut, schon sein Urgroßvater spielte hervorragend Klavier. Mit zehn Jahren lernte er Trompete, wenig später wurde er auch in Klassik und Jazz am Klavier unterrichtet. Sein großes musikalisches Talent wurde u.a. von namhaften Musikern wie Ray van Paemel gefördert.
Mehrere Jahre war Jürgen Kilian fester Keyboarder beim legendären ‘Sandmen Set’ und der international erfolgreichen ‘Amorados-Showband’, die mehrmals als Showband des Jahres in Deutschland ausgezeichnet wurde.

1998 hoben Jürgen Kilian und Jan Honkys das Duo Wiener Melange aus der Taufe. Seitdem lassen die Vollblut-Musiker die charmante Tradition der Kaffeehaus-Musik mit großem Erfolg neu aufleben. Einmal mehr Gelegenheit, sich von dem virtuosen Spiel der beiden zu überzeugen, bietet sich nun im stilvollen Ambiente der Industriehalle des Museums der Stadt Butzbach.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Mitglieder des Freundes- und Förderkreis Museum halten eine Kuchentheke und Kaffee nach Wiener Art bereit, außerdem gibt es Sekt und mehr. Eine CD, u. a. mit den oben zitierten Titeln, kann käuflich erworben werden.

Karten sind ab sofort im Vorverkauf im Museum, Färbgasse 16, und in der Tourist-Info am Marktplatz erhältlich (Vorverkauf 4,- Euro/ Tageskasse 5,- Euro, Beginn 11.00 Uhr, Einlass ab 10.30 Uhr, freie Sitzplatzwahl).