06.03.2018

Poetry Slam am Faselmarktsamstag mit musikalischer Begleitung

Dichterwettstreit in der Buchhandlung Bindernagel! Hier sind Sie als Publikum gefragt – das ist das Besondere am Poetry Slam: Die Dichter treten in einem Wettbewerb gegeneinander an und das Publikum kürt mithilfe von Stimmtafeln den Gewinner. Begleitet wird der Dichterwettstreit von Stevie Maine, der sich in die Herzen seiner Fans spielt und singt. Ob Solo mit Westerngitarre und Mundharmonika, oder zusammen mit seiner Acoustic-Combo – In jedem Fall eine sehenswerte Live-Performance, die sie nicht vergessen werden.”

»Dabei geht es gar nicht so sehr um den Wettstreit«, sagt der Friedberger Andreas Arnold, „den Teilnehmern ist es viel wichtiger, sich vor dem Publikum zu öffnen.“ Der 38-Jährige weiß, wovon er spricht, er stand selbst schon unzählige Male auf der Bühne und hat sich mit anderen Poetry Slammern gemessen. „Schon als Jugendlicher habe ich Gedichte und Kurzgeschichten geschrieben. 2008 fing ich an, meine Sachen in einem Blog zu veröffentlichen.“

Drei Jahre später nahm er erstmals an einem Poetry Slam teil – und war sofort begeistert. „Man bekommt in kürzester Zeit Feedback. Das gibt einem sehr viel. Außerdem applaudiert das Publikum immer – egal wie schlecht der Auftritt war.“ Der Friedberger war infiziert, »doch hier auf dem Land kannte das kaum einer«. So wurde aus dem Poetry Slammer ein Poetry-Slam-Veranstalter. Arnold holte den Dichterwettstreit in die Wetterau. In Friedberg, Reichelsheim und anderswo treffen junge Dichter regelmäßig aufeinander, um sich bis spät in die Nacht lyrische Wettkämpfe zu bieten. Und diesmal auch in Butzbach!

Wir freuen uns, zum ersten Mal einen echten Poetry Slam in unseren Räumen ausrichten zu dürfen, und sind schon sehr gespannt. Ein Muss für alle Bibliophilen und Freunde des Wortes. Das Publikum entscheidet bei dem Wettbewerb, welchem Slammer die beste Gesamtperformance gelungen ist.