09.07.2018

Revolution in Butzbach vor 170 Jahren – Die Graphiksammlung A. W. Heil

Butzbach steht als Wirkungsstätte von Friedrich Ludwig Weidig – dem großen Demokraten mit Vorreiterfunktion – in der frühen deutschen Demokratiegeschichte an zentraler Stelle. Aus diesem Anlass finden die Themen Vormärz und deutsche Revolution 1848/49 im aktuellen Veranstaltungsjahr 2018 breite Beachtung.

Den Auftakt bildet die Sonderausstellung „Vor 170 Jahren. Revolution in Butzbach! Die Graphiksammlung A. W. Heil“. Der graphische Bestand der Butzbacher Sammlung zählt zu den größten seiner Art in der Bundesrepublik. Die Ausstellung zeichnet anhand zeitgenössischer Karikaturen ein Bild der revolutionären Ereignisse und der politischen Arbeit im Paulskirchen-parlament nach. Auch die Auswirkungen der umwälzenden Ereignisse auf die „Brutstätte“ Weidigs – das Städtchen Butzbach im Groß-herzogtum Hessen-Darmstadt – werden in der Ausstellung thematisiert. Weidigs Lehren tragen jetzt – 11 Jahre nach seinem Tod – Früchte. Den ehemaligen Schülern des großen Freigeistes bescheinigt Wilhelm Schulz, Abgeordneter im Frankfurter Paulskirchenparlament, dass die Mehrzahl von ihnen „zu den bestgestählten Demokraten im Hessenlande gehört“.

Eröffnung der Sonderausstellung Dienstag, 24. Juli 2018, 19.00 h
Eintritt zur Eröffnung frei – Spenden erwünscht!

Weitere Veranstaltungen im Museum der Stadt Butzbach zum Thema Friedrich Ludwig Weidig, Vormärz und deutsche Revolution 1848/1849 im aktuellen Veranstaltungsjahr:

  • Dienstag, 31. Juli 2018, 19.00 h Revolutionsgeschehen 1848/49 in Butzbach und anderswo (Graphiken der Sammlung A. W. Heil)
    Lichtbildervortrag Dr. Dieter Wolf, Museum Butzbach
  • Donnerstag, 4. Oktober 2018 Europa im Vormärz Vortrag von Prof. Dr. Klaus Ries, Universität Jena
  • Mittwoch, 21. November 2018 Wie europäisch war 1848?
    Vortrag von Prof. Dr. Manfred Hettling, Halle

» Flyer downloaden