11.04.2017

Stadtführung „Typisch hessisch“ am 29. April

Am Samstag, dem 29. April 2017 um 15.00 Uhr wird die Stadtführung „Typisch hessisch“ von der Butzbacher Stadtkultur angeboten. Ulrike v. Vormann führt im hessischen Plauderton durch die Altstadt.

Der Butzbacher Marktpatz in den 50er Jahren. Eine Händlerin in Wetterauer Tracht kommt aus dem Haus Marktplatz 7, wo sich zu dieser Zeit auch eine Apotheke befand. Wahrscheinlich hat die Dame mit Korb aber ihre Ware dort im Hause angeboten. Es könnte sich hierbei um Eier, Handkäse oder Feldsalat handeln. Das waren die gängigen Produkte.

Aufgewachsen in Butzbach, mit Vorfahren aus Griedel  und Nieder-Weisel  ist es v. Vormann eine Freude einmal so richtig „los zu babbeln“. Der Butzbacher Akzent war schon immer mehr dem von Hessen-Darmstadt oder Frankfurt angepasst. Aber durch Verbindung und Vermischung mit den Wetterauer Dörfern haben sich auch wunderbare Aussprüche im breiten Owwerhessisch erhalten, die auch in den alten Familien gerne gepflegt wurden und werden.

Dies soll, im Rahmen eines Stadtrundganges, der natürlich auch die Butzbacher Geschichte nicht zu kurz kommen lässt,  mit kleinen Anekdoten aus dem alten Butzbach den Teilnehmern etwas näher gebracht werden. Auch Gedichte und Geschichten in „Platt“ tragen zur Unterhaltung bei.

Treffpunkt ist der Butzbacher Marktplatz, wo auch in der Touristen-Information die Karten für die Stadtführung  gekauft werden können.