15.02.2017

Veranstaltungen am Wochenende zu Weidigs Geburtstag

Seit 2011 schmückt sich die Stadt Butzbach mit dem Namen von Dr. Friedrich Ludwig Weidig (1791-1837), dem großen Sohn unserer Stadt, Demokrat, Freiheitskämpfer, Pädagoge, Schriftsteller, Poet, Sportler und Märtyrer der Freiheitsbewegung des Vormärz.

Mit ihm verbunden ist bekanntlich der Name seines zeitweisen Weggefährten, dem heute als Literat zu Weltgeltung gelangten Georg Büchner (1813-1837), mit dem er 1834 die revolutionäre Flugschrift der „Hessische Landbote“ illegal herausgebracht hat. Weidig wurde am 15. Februar 1791 im Dörfchen Oberkleen geboren und lebte seit 1803 bis zu seiner Zwangsversetzung als Pfarrer nach Obergleen (Vogelsberg) in Butzbach, das er als „seine Stadt“ ansah.

Zum 226. Geburtstag Weidigs bietet der Magistrat der Stadt, das Museum, zwei sehr interessante Veranstaltungen im Museum an:

Am Samstag, 18. 2. 2017, 20.00 Uhr gastiert „Die fabelhafte Büchner-Bande“ aus Darmstadt im Museum und bietet eine musikalische Revue über die sechs Geschwister Büchner, die die Welt verändern wollten. Einlass ab 19.00 Uhr. Eintritt Vorverkauf 6,- Euro, Abendkasse 8,- Euro.

Der Sonntag, 19. 2. 2017, 11.00 Uhr. steht im Zeichen einer Musikalisch-Literarischen Morgen-Matinee mit Duo EigenArt, Nidderau, und Frau Dagmar Storck, Butzbach. Die musikalische Gestaltung des Programms liegt in den bewährten Händen des mittlerweile in Butzbach gut bekannten Duos EigenArt aus Nidderau mit dem Schwerpunkt „Freiheitslieder des 19. Jahrhunderts”.

Hierbei fehlt natürlich nicht das aus Weidigs Kreisen stammende Spottlied über den Hessischen Staatsminister Du Thil. Demgegenüber präsentiert die Butzbacher Weidig-Spezialistin Dagmar Storck mit Auszügen von Briefen und Gedichten Weidigs zusätzlich – die auch für viele Butzbacher – „unbekannte Seite” des Freiheitskämpfers, den liebevollen, fürsorglichen Ehemann und Vater, ja auch Poeten. Freiheitslieder, Briefe und Gedichte zu Weidig: Eintritt 3,50 Euro. Saalöffnung um 10.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!