26.09.2018

Von der mittelalterlichen Herberge bis zur Ami-Kneipe

Am Sonntag, den 7. Oktober 2018 um 17.00 Uhr lädt die Stadt Butzbach wieder zu einer Themenführung „Butzbacher Gaststätten – Von der mittelalterlichen Herberge bis zur Ami-Kneipe“ ein. Bei einem Gang durch die Altstadt werden Geschichten vom Mittelalter bis zur Neuzeit zu hören sein. Alle betreffen die seit Jahrhunderten währende Gastlichkeit in Butzbach.

Die Gaststätte SCHÄFER am Marktplatz war eine beliebte Einkehr. Die günstige Lage ließ sowohl Einheimische, als auch fremde Gäste hier rasten. Gustav Schäfer hatte als erster Gastwirt Butzbachs Binding-Bier im Ausschank.

Fast jedes 2. Haus in der Altstadt war einmal Hotel, Herberge, Kneipe oder Trinkstube. Viel Geselligkeit spielte sich dort ab: Vereine hatten noch ihre Stammkneipe, Skatspieler trafen sich regelmäßig auf eine Runde. Sonn- und feiertags ging man zum Essen in das Lieblingslokal und auch der Schwatz an der Theke nach Feierabend trug zum sozialen Alltag bei. Mit den Amerikanern änderte sich die Gastronomie etwas, wurde aber auch von den Butzbacher Bürgern gerne angenommen.

Zur Fastnacht, zu Silvester und sonstigen Feiertagen gab es Musik und Tanz in den Gaststätten und die Menschen kamen sich näher. Natürlich gab es auch die eine oder andere Gaststätten-Schlägerei, wenn es um eine der hübschen Damen ging oder der übermäßige Alkoholgenuss keine frohe Stimmung verbreitet hatte. Die Führung dauert ca. 2 Stunden. Treffpunkt ist am Marktbrunnen. Die Karten für die Führung können in der Tourist-Info am Marktplatz erworben werden.