22.02.2018

1. Nachtrag zur Entwässerungssatzung (EWS) der Stadt Butzbach

Aufgrund der §§ 5, 19, 20, 51 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 15.09.2016 (GVBl. S. 167), der §§ 37 bis 40 des Hessischen Wassergesetzes (HWG) in der Fassung vom 14.12.2010 (GVBl. I S. 548), zuletzt geändert mit Gesetz vom 28.09.2015 (GVBl. S. 338), der §§ 1 bis 5 a), 6 a), 9 bis 12 des Hessischen Gesetzes über kommunale Abgaben (KAG) in der Fassung vom 24.03.2013 (GVBl. I S. 134), zuletzt geändert durch Artikel 6 des Gesetzes vom 20.12.2015 (GVBl. S. 618), der §§ 1 und 9 des Gesetzes über Abgaben für das Einleiten von Abwasser in Gewässer (Abwasserabgabengesetz – AbwAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 18.01.2005 (BGBl. I S. 114), zuletzt geändert durch Art. 2 der Verordnung vom 01.06.2016 (BGBl. I S. 1290), und der §§ 1 und 2 des Hessischen Ausführungsgesetzes zum Abwasserabgabengesetz (HAbwAG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 09.06.2016 (GVBl. S. 70)

hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Butzbach in der Sitzung am 06.02.2018 folgenden 1. Nachtrag zur Entwässerungssatzung beschlossen:

Artikel 1

In § 24 Abs. 1 wird die Gebühr „0,50 EUR“ durch die Gebühr „0,47 EUR“ ersetzt.

Artikel 2

In § 26 Abs. 1 a) wird die Gebühr „3,48 EUR“ durch die Gebühr „3,10 EUR“ ersetzt.

In § 26 Abs. 1 b) wird die Gebühr „3,33 EUR“ durch die Gebühr „2,95 EUR“ ersetzt.

Artikel 3

Dieser 1. Nachtrag zur Entwässerungssatzung tritt rückwirkend zum 01.01.2018 in Kraft.