15.05.2018

Langjährige städtische Mitarbeiterinnen verabschiedet

Kürzlich wurden die langjährigen städtischen Mitarbeiterinnen Heidi Gombert und Marianne Zenglein, im Wappensaal des Landgrafenschlosses der Stadtverwaltung Butzbach in den Ruhestand verabschiedet.

Nach ihrer abgeschlossenen Schulausbildung und verschiedenen Berufsstationen trat Frau Gombert am 01.01.1993 in die Dienste der Stadt Butzbach ein. Im Jahre 2008 erfolgte ihre Bestellung zur stellvertretenden Frauenbeauftragten der Stadt Butzbach. Im Februar 2012 konnte Frau Gombert ihr 25-jähriges Dienstjubiläum begehen. Heidi Gombert war langjährige Senioren- und Behindertenbeauftragte und arbeitete zuletzt in der Integration und Gemeinwesenarbeit.

Marianne Zenglein begann nach ihrer abgeschlossenen Schulausbildung die Ausbildung zur Erzieherin. Nach verschiedenen Berufsstationen trat sie erstmalig 1975 als Leiterin des Kindergartens Fauerbach in die Dienste der Stadt Butzbach ein. Im Oktober 1991 setzte sich Ihr Tätigkeitsfeld im Kindergarten Hoch-Weisel fort. Die Leitung dieser Einrichtung wurde Frau Zenglein im September 1998 übertragen. Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum konnte Frau Zenglein im Juli 2011 begehen.
Bürgermeister Merle dankte Frau Gombert und Frau Zenglein für ihre wertvolle und gewissenhafte Arbeit für die Stadt Butzbach, die im Rahmen einer Feierstunde gewürdigt wurde.

Besonders verband er seinen Dank mit den besten Wünschen für das persönliche Wohlergehen und überreichte die Ehrenurkunde der Stadt Butzbach.
Den guten Wünschen schlossen sich an (v. links) Günter Weide von der Personalverwaltung, Volker Wagner von der Personalvertretung, Heidi Gombert, Fachdienstleiterin Beate Lüders, Marianne Zenglein und Bürgermeister Michael Merle.