02.08.2018

Ferienaktivitäten der Gemeinwesenarbeit im Degerfeld

Bei großer Sommerhitze gibt es dieser Tage viel Action und Ferienspaß für Kinder und Jugendliche im Degerfeld. Kinder sind in unterschiedlichsten Angeboten im Rahmen von Ferienaktivitäten im Degerfeld unterwegs. Ob im kühlen Wald, in der Sporthalle der Degerfeldschule oder kreativ auf dem Gelände des Treffpunkt Degerfeld in der John-F.-Kennedy Straße. Ein kunterbuntes Programm hatte die Gemeinwesenarbeit für die 5. Ferienwoche wieder zusammengestellt.

Zum Auftakt wurden im Wald mit Naturpädagogen geheime  Plätze mit Hütten gefunden, Ameisen in ausgehöhlten Baumstämmen und Spuren von Eichhörnchen entdeckt sowie  Lieblingsbäume künstlerisch mit Naturmaterialien verschönert. Der Blick der Kinder wurde auf Details ihrer unmittelbaren Umwelt gelenkt und so neugierig auf die Natur gemacht. Die Jungs und Mädchen folgten ihrem Spieltrieb in den unendlichen Möglichkeiten  des Waldes in  unmittelbarer  Nähe  zum Quartierszentrum Treffpunkt Degerfeld.

Sportlich und zu cooler Musik ging es mit Spaß und Action am Dienstag bei Parkour zur Sache. Die Stadtteilkinder konnten hier in der Sporthalle der Degerfeldschule ihr Geschick zum Beispiel beim Überwinden von Mattenmauern unter Beweis stellen.

Heiß wurde es am Mittwoch, als die Kinder sich zu Fuß auf den Weg zur Butzbacher Feuerwehr machten. Gewappnet mit Sonnencreme und Sonnenhüten trotzten sie der Hitze und fanden schließlich  Abkühlung bei der Feuerwehr. Hier durften sie selbst auch mit den Feuerwehrschläuchen Wasser spritzen, nachdem sie die riesigen Feuerwehrautos bestaunt und bestiegen hatten und auch die Sirene mal angestellt wurde.

Kreativ wurde es dann zum Ende der Woche, als in  Angeboten Tischkicker aus Pappe selbst gebaut wurden oder am Freitag  im Schatten der Bäume auf Leinwänden und Staffeleien gemalt wurde. Die Kunstwerke trugen die Kinder stolz nach Hause und ins Wochenende. Die Ferienangebote der Gemeinwesenarbeit gingen zu  Ende, bevor es nun in der 6. Ferienwoche   für die  Stadtteilkinder mit  weiteren Angeboten  im Haus durch das Quartiersmanagement der  Sozialen Stadt weitergeht. Am letzten Ferienfreitag gibt es dann zum Abschluss der Sommerferien noch ein kleines Fest mit Outdoorspielen und Erfrischungen zur Hitze dieses  Sommers.

Die Angebote im Rahmen der Gemeinwesenarbeit werden gefördert aus Mitteln der Stadt Butzbach und  Mitteln des Hessischen Ministeriums  für  Soziales und Integration.