26.08.2016

Flüchtlingskinder sagen Danke für Spenden von Schultüten, Ranzen und selbstgeschneiderten Turnbeuteln

Fröhliche Kindergesichter und große Freude kurz vor Schulbeginn bei den zukünftigen Schulanfängern, die aus Syrien, Afghanistan, Kosovo, Eritrea und Jamaika mit ihren Familien geflohen sind und nun Zuflucht in Butzbach gefunden haben.

Bei strahlendem Sonnenschein gab es für begeisterte Kinder und deren dankbare Eltern im Schlosspark kurz vor Start des neuen Schuljahres Geschenke mit Schulmaterialien, damit der Start in das Schulleben der Kinder gut gelingen kann. Die Kinder haben mit ihren Familien oftmals Krieg, Unterdrückung und eine beschwerliche Flucht erlebt und die Eltern freuen sich nun, eine Zukunft für ihre Kinder in einem friedlichen Land aufzubauen.

Vschulsachen-fluechtlingeiele engagierte Menschen möchten sie dabei unterstützen und haben tatkräftig gespendet. Sozialarbeiterin Carolin Wirtgen und Katja Liebscher von der Flüchtlingsbetreuung der Stadt Butzbach übergaben die Spenden. Dies waren zum einen gefüllte Schulranzen, die von der evangelischen Stadtmission gespendet wurden. Außerdem schneiderten Flüchtlinge in einer Nähgruppe mit der ehrenamtlich engagierten Frau Menzel Turnbeutel, die vom Verein Flüchtlingshilfe Butzbach mit Schulmaterial gefüllt wurden.  Zudem gab es selbst gebastelte Schultüten, die vom Weltladen Bad Nauheim kamen. Die Tüten hatten Kinder des Montessori Campus Friedberg liebevoll gestaltet, damit die Kinder aus geflüchteten Familien bei ihrem ersten großen Tag in der Schule inmitten der gesamten Kinderschar nicht ohne Schultüte dastehen müssen.

Die Stadt Butzbach und die geflüchteten Familien bedanken sich herzlich bei allen Unterstützern und Spendern.