03.08.2018

Palettenbauprojekt mit Mädchentreff im Degerfeld

Der Mädchentreff der Gemeinwesenarbeit im Degerfeld hat nun in einem Ferienprojekt begeistert an zwei Nachmittagen aus Paletten Sitzmöbel gebaut. Die Mädchen packten alle mit an, zückten Arbeitshandschuhe und schmirgelten das Holz der Paletten glatt.

Danach wurden die acht Holzpaletten, die von der Butzbacher Firma Palettenwelt24 für das Kinder-und Jugendprojekt gespendet wurden, in karibischen Farben angemalt. Großzügig fanden  Türkis- und Gelbtöne ihren Platz auf dem Holz. Die Mädchen gingen geschickt unter der Anleitung der Pädagogin Carolin Wirtgen mit der Stichsäge um und hatten ebenso die Handhabung des Akkuschraubers im Nu verinnerlicht, als 20 cm lange Schrauben zur stabilen Befestigung angebracht wurden. Geballte Mädchenpower war hier bei den langen Treffen der Mädchengruppe zu spüren. Die Mädchen hatten Spaß, sich hier handwerklich auszuprobieren und so gab es immer ungeduldige Warteschlangen, auch mal mit der Säge oder dem Akkuschrauber zu arbeiten.

Die Mädchengruppe kann seit einer gewissen Zeit den Jugendraum im Haus Degerfeld dienstagnachmittags nutzen, beim Bauprojekt wurde im Garten gewerkelt. Die Sitzgelegenheiten und ein Tisch finden nun ihren  Platz im Garten des Hauses Degerfeld. Zwischen Pfarrer Christoph Baumann und der Gemeinwesenarbeit wurde die Kooperation in der Vergangenheit weiter intensiviert, so dass auch unter anderem die Jugendräume für den Jungentreff (Montag 17:00-18:30 Uhr, ab 8 Jahren) wie auch Mädchentreff (Dienstag 15:30-17:00 Uhr, ab 10 Jahren) im Haus Degerfeld genutzt werden. Die frisch gezimmerten Palettenmöbel können beim Sommerfest am Haus Degerfeld am 4. und 5. August bestaunt werden, der Mädchentreff wird  hier auch  vertreten sein. Der Mädchentreff findet im Rahmen der Gemeinwesenarbeit statt, welche finanziert wird aus Mitteln der Stadt Butzbach als auch aus Mitteln des Ministeriums für Soziales und Integration.