03.05.2017

Singen für Kinder im Treffpunkt Degerfeld

„Kiwi- Kiwi-Kiwi, Ananas, Banaaaane!“ tönt es aus Kinderkehlen im Treffpunkt Degerfeld in der John-F.-Kennedy-Straße 63. Eine Gruppe von etwa zwanzig Kindern singt ihr eingängiges Einstiegslied und wird dabei mit dem Keyboard begleitet. Immer etwas durcheinander purzeln die Wörter aus den Mündern der Kinder.

Mit großer Geduld versucht die Gruppenleiterin Carolin Ratz den Kindern die neuen Liedzeilen beizubringen. Kleine und große Kinder rutschen auf ihren Stühlen hin und her und lernen jetzt  Frühlingslieder. Wobei immer mal wieder Winterlieder durchbrechen und die Kinder sich an die Texte erinnern und auf einmal „Schneeflöckchen, weiß Röckchen“ anstimmen. Dann muss Carolin Ratz sie daran erinnern, dass die Winterlieder nun in Sommerpause geschickt werden. Nicht ganz einfach war das vor kurzem, als doch wieder Schneeflocken vom Himmel fielen und kurz zuvor den Kindern doch erzählt wurde, dass nun Frühling sei.

Das Gruppenangebot für Kinder aus dem Stadtteil Degerfeld findet jeden Dienstag um 16:00 Uhr im großen Gruppenraum des „Treffpunkt Degerfeld“ statt. Das Angebot wurde im Rahmen der Gemeinwesenarbeit initiiert und findet regen Anklang. Spielerisch und mit Spaß werden die Kinder hier in ihrer Sprachentwicklung gefördert. Der Hessische Familienminister, Stefan Grüttner, lobt das Angebot: „Musik bringt Menschen zusammen und in diesem Falle fördert es zugleich Sprache und soziale Kompetenz. Daher fördern wir das Angebot sehr gerne.“

Musik macht den Kindern Spaß und viele wollen auch mal gerne auf dem Keyboard herumtippen. Grundschulkinder bringen ihre jüngeren Geschwister mit, manchmal sitzen ganz Kleine auf dem Schoß der älteren Geschwister und folgen der Musik. Wenn dann der Punkt erreicht ist, dass die Kinder sich nicht mehr konzentrieren können, geht es im 2. Teil der Stunde an den Maltisch. Hier können dann alle das zu Papier bringen, worum es vorher in den Liedern ging und viele Blumenbilder entstehen.

Das Singangebot wird im Rahmen der Gemeinwesenarbeit gefördert durch das hessische Ministerium für Soziales und Integration. Das Projekt ist ein offenes Angebot und alle Kinder aus dem gesamten Stadtteil Degerfeld sind dienstags von 16:00 -17:00 Uhr in der John- F. –Kennedy-Straße 63 herzlich willkommen.