01.02.2021

Dauerregen und Schneeschmelze – Mehrere Unwettereinsätze im Stadtgebiet

Dauerregen und Schneeschmelze haben am Freitag in Teilen von Butzbach zu einigen Feuerwehreinsätzen gesorgt. Überflutete Straßen, einen unterspülten Fahrweg und übergelaufene Kanäle waren die Folge. Nicht nur die Stadt Butzbach war betroffen, sondern auch viele weitere Kommunen im Wetteraukreis.

Die Folge war ein entsprechend hohes Einsatzkräfteaufkommen. Zur Entlastung der kreisweit zuständigen Zentralen Leitstelle wurden die Einsätze im Butzbacher Stadtgebiet durch die Stadtbrandinspektoren mit der Unterstützung speziell ausgebildeten Führungsunterstützungspersonals in der eigens hierfür vorgesehenen ortsfesten Befehlsstelle im Feuerwehrhaus der Kernstadt koordiniert.

Durch den Einsatz der Stadteilwehren Hoch-Weisel, Fauerbach v.d.H., Hausen, Maibach, Nieder-Weisel und Pohl-Göns konnten größere Schäden abgewehrt werden. Der Gerätewagen-Logistik der Kernstadt unterstützte darüber hinaus auf Anforderung der Zentralen Leitstelle im Rahmen der nachbarlichen Hilfe verschiedene Kommunen im Ostkreis bei der Sandsacklogistik.

“Im Vergleich zu den Unwetterereignissen im vergangenen Sommer hatten wir diesmal Glück im Unglück.  Die bereits umgesetzten Maßnahmen haben sicherlich schlimmeres verhindert“, sagt Bürgermeister Michael Merle.

Bürgermeister Michael Merle bedankt sich, auch im Namen des Magistrats, bei allen Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Butzbach und auch bei den Mitarbeitern des städtischen Bauhofs für ihren Einsatz.