11.01.2019

Jahresrückblick von und mit dem „Butz“ am 17.01.2019

Geht es Ihnen auch so? Kaum wähnt man ein Jahr vorüber, fängt alles wieder von vorne an. Nach seinem Soloprogramm „Umgekehrt wär´s Andersrum“ erinnert der Butz mit dem satirischen Jahresrückblick „Zurück nach vorn – 2018“ an die großen und kleinen Absurditäten des vergangenen Jahres und beleuchtet in gewohnt bissiger Weise den weltweiten alltäglichen Wahnsinn.

Patrick Kempf alias Butz ist ungekrönter Meister der Butzbacher Lokalsatire, ohne dabei aber den Blick auf das Weltgeschehen aus dem Auge zu verlieren. In bester Till Eulenspiegelmanier hält er den „Großkopferten“ den Spiegel vor und deckt schildbürgerähnliche Zustände schonungslos auf, wann immer sie ihm über den Weg laufen. Dabei ist er stets charmant, bisweilen hinterlistig, aber nie persönlich verletzend, so dass sogar Bürgermeister und Stadtverordnete zu seinen Fans zählen. Gäbe es in Butzbach – analog zur traditionellen Nockherberg-Fastenrede in München – eine kabarettistische Schrenzerbergpredigt, es gäbe niemanden geeigneteren dafür als den Butz, der wegen der unter Wasser stehenden Bahnhofsunterführung die Perle der Wetterauer kurzerhand zum Venedig Mittelhessen ernennt.

„Zurück nach vorn – 2018“
Ein kabarettistischer Jahresrückblick von und mit dem „Butz“
Donnerstag, den 17. Januar 2019, 19.30 Uhr
Eintritt VVK 10,- €, AK 12,- €
Buchhandlung Bindernagel