17.09.2019

Spannende Krimiführung in Butzbach

Am Sonntag, dem 29.9. lädt die Stadt Butzbach um 15.00 Uhr zur Krimiführung unter dem Titel „Tatort-Butzbach – Magie, Mythos, Mord“ ein. Die Gästeführerin Monika Gniffke erwartet alle Interessierten am Butzbacher Marktbrunnen.

Die Gesellschaft  ist im Krimifieber. Selbst lokale Kriminalgeschichten, ob aus Hessen oder sogar der Wetterau, sind in den Bestseller-Listen  ganz oben vertreten. Nele Neuhaus ist Bestseller Autorin, Ihre Bücher wurden und werden verfilmt, z.T.  in Butzbacher Stadtteilen. Seit 2016 hat Butzbach mit Ingeborg Rauch sogar eine eigene Krimiautorin, von der mittlerweile  drei Krimis erschienen sind. Die  Autorin spiegelt in brillanten Beschreibungen die 1960er Jahre wider, mit den Problemen die zu einer Garnisonsstadt gehörten: amerikanische Soldaten, Verkehrsproblematik, das Nacht- und Kneipenleben sowie zunehmende Gewalt und Kriminalität. Aber nicht nur diese relative kurze Epoche in der Geschichte der Stadt bietet die Basis für Verbrechen und damit verbunden allerlei Phantasie-Geschichten. Blickt der Krimi-Fan auf  die “guten, alten Zeiten” zurück, findet er ebenso Beweise für Magie und Mythos an unerwarteten Orten. Denn selbst die ehrwürdige Markuskirche war mehrfach der Tatort unerhörter Ereignisse, 1529 lässt der mysteriöse Tod eines Kugelherren an einen Mordanschlag denken. Auch der ehrbare Landgraf Philipp musste wegen eines unappetitlichen Vorfalls sogar um sein Leben bangen, das leider dann auch tragisch endete. Butzbach kann in der Beziehung zur Literatur also nicht nur mit  Goethe und Kleist aufwarten, sondern bietet auch im modernen und so populären Genre des Krimis einiges für die Fans.