23.07.2019

Tania Pettersson liest am 28. Juli 2019 im Butzbacher Museum

Die Butzbacherin schreibt und fotografiert seit ihrer Jugend und ist fasziniert von Kontrasten im Leben und in der Kunst: “Wenn ich die Gegensätze in mir verstehen lerne und wachsen lasse, bringen sie mich mir selbst näher und machen mich Eins.“

Aufgewachsen in Butzbachs kleinstem Stadtteil Wiesental, viele Jahre aktiv als Trainerin und Lehrerin in Butzbach, spürt sie hier ihre Wurzeln, aber auch in Schweden, dem Heimatland ihres Vaters, der als junger Ingenieur einst bei der schwedischen Firma Fläkt in Butzbach begann.

In ihren Fotografien spiegelt sich die Faszination für Kontraste wider: farbstarke Stadtmotive in Butzbach und Stockholm, oder Naturmotive im verträumten Wiesental und im malerischen Smaland, die knalligen Farben des Klatschmohns in der Abendsonne oder einsame Buchten am Bolmensee im zartblauem Frühnebel.

Ihre Begeisterung für die Kombination von Text und Bild zeigt sich in zahlreichen Werken ihres kreativen Schaffens. Geschenkkarten und Fotokalender mit kurzen poetischen Texten in deutscher und schwedischer Sprache, zwei Lyrikbände illustriert mit ihren Fotografien sowie ein Hörbuch gehören zu der vielfältigen Produktpalette.

Von Zeit zu Zeit veranstaltete sie Lesungen, stets in Kombination mit der Ausstellung ihrer Bilder, oft mit musikalischer Umrahmung. Ihre Texte sind eine Einladung zum Träumen, Leben und Lieben, aber auch zum kritischen Nachdenken. „Muss man alles mitmachen, oder darf man aus der Schublade aussteigen und Nein sagen?“

Besonders am Herzen liegt ihr, verständnisvolle und mutmachende Worte für Menschen zu finden, die durch Trauer und Krisen gehen. In diesem Sinn ist auch der Titel ihres zweiten Buches „Durch das Grau ins Leben“ zu verstehen, das u.a. in der Buchhandlung Bindernagel erhältlich ist.

Während ihrer mehrmonatigen Aufenthalte in Stockholm in den beiden vergangenen Jahren, bildete sie sich die Künstlerin musikalisch weiter, und arbeitete an der schwedischen Übersetzung ihres o.g. Lyrikbandes.

Dem Experimentieren mit Text und Fotografie ist sie treu geblieben. Neben zwei Fotobüchlein und bedruckten Tassen mit Butzbach Motiven entstanden dekorative Tabletts und Frühstücksbrettchen mit stilvollen schwedischen Naturmotiven.

Wer sich ein Eindruck von dieser Vielfalt machen möchte, ist herzlich eingeladen zur Lesung am kommenden Sonntag, den 28.7. im Butzbacher Museum. Tania Pettersson liest um 15.00 und um 16.00 Uhr, jeweils ca. 30 Minuten mit anschließender Möglichkeit für Gespräche und Erwerb der Produkte. Für Kaffee und Kuchen sorgt der Seniorenbeirat Butzbach.