21.12.2020

Friedenslicht von Bethlehem in der Stadtverwaltung angekommen

Bereits zur Tradition geworden ist die Übergabe des Friedenslichts von Bethlehem von der katholischen St. Gottfrieds Gemeinde an die Stadtverwaltung Butzbach. Für die nächsten Tage brennt das Licht im Foyer der Verwaltung im Rathaus am Marktplatz.

Das Bild zeigt die Übergabe des Lichtes durch Pfarrer Tobias Roßbach an Bürgermeister Michael Merle im Foyer des Butzbacher Rathauses.

Die Aktion des Friedenslichtes steht dieses Jahr unter dem Motto “Frieden überwindet Grenzen”.  Dabei sind alle Grenzen gemeint: die Grenzen zwischen Ländern, zwischen Menschen, Religionen und Ideologien. Die Aktion will dazu aufrufen, mit Mut, Stärke und Zielstrebigkeit offen auf andere zuzugehen. Dabei geht es darum, den eigenen Standpunkt zu hinterfragen und gegebenenfalls auch Kompromisse zu schließen. Wem es gelingt, so zu denken und sich dafür einzusetzen, der arbeitet aktiv an der Überwindung der Grenzen mit.