26.11.2020

Bebauungsplan „Gönser Straße / Springerweg“

Bauleitplanung der Stadt Butzbach, Stadtteil Pohl-Göns. Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB). Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB.

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Butzbach hat in ihrer Sitzung am 01.10.2020 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Gönser Straße / Springerweg“ beschlossen.

Planziel des Bebauungsplanes ist die Schaffung des Bauplanungsrechts für eine Wohnanlage auf der Fläche des früheren landwirtschaftlichen Betriebes Gönser Straße 21.

Die Aufstellung des Bebauungsplanes erfolgt im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung.

Die Öffentlichkeit kann sich während der unten genannten Frist in der Stadtverwaltung über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten und zur Planung äußern.

Der Entwurf des Bebauungsplanes einschließlich Begründung liegt in der Zeit von

Montag, dem 07.12.2020 bis einschl. Freitag, dem 08.01.2021

in der Stadtverwaltung Butzbach, Schlossplatz 1, Zimmer 207, während der üblichen Dienststunden zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Während dieser Zeit können Stellungnahmen zum Entwurf des Bebauungsplanes von jedermann schriftlich, per Email an ralph.miller@stadt-butzbach.de  oder melanie.geier@stadt-butzbach.de oder während der üblichen Dienststunden sowie nach Vereinbarung zur Niederschrift unter der genannten Adresse abgegeben werden. Zur Einsichtnahme ist aufgrund der aktuellen Corona-Kontaktbeschränkungen eine vorherige telefonische Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 06033-995-126 oder 06033-995-124 erforderlich.

Die Planunterlagen werden zusätzlich in das Internet eingestellt und können auf der Homepage der Stadt Butzbach www.stadt-butzbach.de unter der Rubrik Rathaus & Politik eingesehen werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Abschließend wird darauf hingewiesen, dass ein Planungsbüro nach § 4b BauGB mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt wurde.

Hier: räumlicher Geltungsbereich (genordet, ohne Maßstab)

Begründung zum Bebauungsplan

Bebauungsplan