Tourismus & Stadtkultur

Butzbach – Die Perle der Wetterau

Achtung: Die Tourist-Information bleibt weiterhin geschlossen

Butzbach verfügt über ein abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot. Es beinhaltet große Konzerte, kleine Veranstaltungsreihen ebenso wie verschiedene Vereinsaktivitäten, bei denen auch Nicht-Mitglieder gerne gesehen sind. Fast schon legendär und darum auch nicht unerwähnt: das über die Region hinaus bekannte und sehr beliebte Open Air-Kino im Innenhof des Landgrafenschlosses Butzbach.

Viel Spaß beim Aussuchen und Finden Ihrer Freizeitaktivitäten!

Kontakt

Tourist-Information, Marktplatz 1 (Karte)

Telefon: +49 6033 995310
Telefax: +49 6033 995175
E-Mail: tourist-info@stadt-butzbach.de

Öffnungszeiten

Montag / Mittwoch / Freitag 08.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
Dienstag 08.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag 08.00 – 18.00 Uhr
Samstag / Sonntag 10.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr

Wir bitten um Beachtung!

Terminvereinbarung und Maskenpflicht

Bitte beachten Sie, dass das Rathaus (bzw. die Stadtverwaltung) nur nach telefonischer Terminvereinbarung aufgesucht werden kann. Dies betrifft sowohl das Bürger-Service-Zentrum wie auch alle anderen Fachdienste. Darüber hinaus ist in sämtlichen städtischen Verwaltungsgebäuden und dem Recyclinghof eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Themenführung: Als Butzbach blau machte

Am Sonntag, dem 2. August bietet die Stadt Butzbach um 15.00 Uhr eine Führung mit der Gästeführerin Dagmar Storck an.  Das Thema des Altstadtrundgangs ist „Als Butzbach blau machte.“ Der Treffpunkt für die Teilnehmer ist auf dem Butzbacher Marktplatz vor der Tourist- Information. (mehr …)

Alle Infos

Themenführung: Kräuter und weiße Hexen

Die Stadt Butzbach bietet am Sonntag, dem 26. Juli um 15.00 Uhr eine naturkundliche Führung zum Thema „Kräuter und weiße Hexen in Butzbachs Umgebung“ mit der Diplom-Agraringenieurin Birgit Ungar an. Der Treffpunkt ist im Stadtteil Hoch-Weisel  am Ende der Hausbergstraße, wo diese auf die Straße am Hausbergturm trifft. (mehr …)

Alle Infos

Umbruch Ost – Lebenswelten im Wandel

Anlässlich der nun fast 30 Jahre währenden Deutschen Einheit zeigt das Museum die Ausstellung „Umbruch Ost- Lebenswelten im Wandel“, die von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur erarbeitet wurde. Nach der Grenzöffnung waren die Produkte aus dem Westen im Osten nicht nur sehr beliebt, sondern gaben auch die Messlatte vor. Die Kunden wollten endlich die Herrlichkeiten kaufen, auf die sie so lange verzichten mussten, dazu zählten auch West-Autos.

(mehr …)

Alle Infos