Sehenswertes Butzbach

Stadtführungen

Wir laden Sie herzlich ein, die vielen Gesichter unserer schönen und liebenswerten Stadt zu entdecken …

  • Bei einem geführten Altstadtrundgang wird die Vergangenheit für unsere Besucher lebendig.
  • Unbedingt sollten Sie Butzbach bei einer Nachtwächterführung einmal bei Laternenlicht erleben.
  • Die Stadt Butzbach bietet darüber hinaus auch Themenführungen, Weidig-Führungen, Führungen in englischer und niederländischer Sprache an.
  • Bitte beachten Sie im Rahmen der aktuellen Situation unsere Abstands- und Hygieneregeln für die Stadtführungen.

» Jetzt Stadtführungs-Termin buchen

» Stadtführungen 2021 herunterladen

Unsere Führungen in der Übersicht


  • „Arbeiterkaiser und gekrönte Häupter – von berühmten Besuchern Butzbachs“ mit Dagmar Storck.

    Sonntag, 19. September 2021 , 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

    Die Gründung der Stadt Butzbach erfolgte an der Kreuzung bedeutender, alter Handelsstraßen. Aus diesen entwickel-ten sich wichtige Fernstraßen, die viele Besucher durch und nach Butzbach führten. Der Mitbegründer der SPD, August Bebel, war für viele Besitzlose im Deutschen Kaiserreich ihr „Arbeiterkaiser“. Doch bevor er nach Leipzig und in die Politik ging, arbeitete er kurzzeitig als Drechslergeselle in Butzbach. Aber auch vielen bekannten Persönlichkeiten, echte gekrönte Häupter kamen in die Stadt. Lassen Sie sich auf einem Rundgang zu den Originalschauplätzen überra-schen und freuen sich über wunderbare Geschichten und Anekdoten.

     



  • „Butzbach - Eine Stadt mit Charme und Geschichte“ mit Volker Benk.

    Sonntag, 26. September 2021 , 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

    Wandeln Sie durch die verschiedenen Epochen der Zeitge-schichte, erleben Sie die Besonderheiten und Sehenswür-digkeiten rund um den Marktplatz und entdecken Sie die zahlreichen malerischen Winkel mit den mittelalterlichen Häusern der Altstadt.

     



  • „Butzbach und die Amerikaner“ mit Ulrike von Vormann.

    Sonntag, 3. Oktober 2021 , 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

    Freud und Leid durch die US-Army stehen dicht beieinander. Vom Einzug bis zum Auszug der Amerikaner mit authen-tischen Erzählungen aus der Familie von Vormann, denn die Amerikaner haben lange Zeit den Alltag des kleinen Städtchens geprägt.

     



  • „Hellebarde, Horn und Laterne“ mit Holde Stubenrauch.

    Sonntag, 10. Oktober 2021 , 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

    Ein Rundgang für Familien durch die Altstadt. Geschichten über Nachtwächter, Stadtmauern und Türme mit Erzählrast im Butzbacher Museumsgarten.

     



  • „Butzbach, ein Ort der Demokratiegeschichte – F.L.Weidig und seine Mitstreiter“ mit Dagmar Storck.

    Sonntag, 17. Oktober 2021 , 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

    In einem bundesweiten Projekt wurde 2020 eine Liste erar-beitet, mit 100 Orten, an denen die Geschichte der Demo-kratie in Deutschland beispielhaft ablesbar ist. Hierzu zählt Butzbach. Friedrich Ludwig Weidig machte die Stadt zu einem Zentrum liberaler und demokratischer Bestrebungen, einem Ort der Freiheitsbewegung der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Seine Überzeugungskraft war so groß, dass sogar ehemalige Schüler von ihm bereit waren, im gemein-samen Kampf gegen den monarchistischen Obrigkeitsstaat, ihre Existenz aufs Spiel zu setzen. Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit, sie wurde hart von mutigen Men-schen, auch hier in Butzbach, erkämpft. Der Rundgang zu den wichtigsten Handlungsorten erinnert an diese wichtige Periode deutscher Geschichte.

     



  • „Butzbacher Frauen“ mit Ulrike von Vormann.

    Samstag, 23. Oktober 2021 , 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

    Ein Rundgang, der an Frauen erinnert, die unser Städtchen geprägt haben. Auch wenn meist im Hintergrund der Män-nerwelt, so waren es doch die Bürgerinnen, die mit viel Ein-satz und Herzblut, mit Mut und Klugheit die Kleinstadt-Welt vom Mittelalter bis heute am Laufen hielten.

     



  • „Die Bedeutung der Märkte für Butzbach und Umgebung, früher und heute“ mit Ilse Hellman –Rupp.

    Sonntag, 24. Oktober 2021 , 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

    Seit vielen Jahrhunderten ist Butzbach als Veranstaltungs-ort von Märkten Anziehungspunkt für die gesamte Region. Anlässlich des Katharinenmarktes wollen wir die Geschich-te, die Bedeutung und Ausrichtung der Märkte beleuchten und vor allem beim Blick hinter die Kulissen viel Erstaunli-ches und Wissenswertes kennenlernen.

     



  • „Hurdy Gurdy, ein Stück hessischer Geschichte der Land-gängerei und Auswanderung“, Führung im Butzbacher Museum mit Holde Stubenrauch. Treffpunkt: im Foyer des Museums Butzbach, Färbgasse 16.

    Sonntag, 31. Oktober 2021 , 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

    Hurdy-Girly-Girls wurden die aus dem Hessischen stam-menden Tanzmädchen in Amerika genannt. Von Armut getrieben verließen sie Butzbach, gingen in die Fremde um Fliegenwedel, Besen und Schmuckkästchen zu verkau-fen. Buntbemalte Hurdy-Gurdy-Wagen waren das Symbol dieses landfahrenden Volkes, das mit Musik, oft mit der Drehleier, Gaukelei und Spiel die besuchten Orte erfreuten. Über das kunterbunte und bemerkenswerte Schicksal wird mit viel Humor berichtet.

     



Preise

  • Erwachsene: 4,00 €
  • Kinder, Jugendliche, Studenten und
    Schwerbehinderte ab 50 % Behinderung: 2,00 €
  • Kinder unter 10 Jahren: frei
  • Gruppenführung: 50,00 €